Aluminium und seine Verwendung in der Bauindustrie und im Bauwesen

Stell’ dir vor, es würde ein Werkzeug oder Material existieren, mit dem Du deine Gedanken formen könntest, ohne dabei deine Kreativität einzuschränken. Architekten, Designer, Ingenieure sowie Hobbybastler und Heimwerker haben ein physisches Element in Form eines Metalls, mit dem sie ihre Entwürfe in der weltweiten Bauindustrie oder im Eigenheim umsetzen können.

Aluminium ist ein leichtes, aber starkes Metall, das nicht zu Korrosion neigt. Es ist langlebig und ungiftig und kann in jede gewünschte Form gebracht werden. Dadurch ist es in der Lage, Strukturen zu schaffen, die aus Holz, Stahl oder Kunststoff nicht möglich sind.    

In den frühen Stadien der Entwicklung wurde Aluminium im Bauwesen nicht oder nur unzureichend eingesetzt, weil es zu teuer war und keine Massenproduktivität besaß. Nach der Einführung der Elektrolyse und der Verarbeitung sank der Preis für Aluminium jedoch um 80 %, wodurch die Verwendung in der Bauindustrie zunahm.

Das Metall wurde sehr beliebt für Wandpaneele, Bedachungslösungen wie fertige Dächer und Kuppelkonstruktionen, Abflüsse, Fensterverkleidungen und dekorative Zwecke.

Falls ich bei dir jetzt schon das Interesse gegenüber diesem Wundermetall wecken konnte, und Du selber gern in deinem Eigenheim anpackst, empfehle ich dir bei Alu-Verkauf.de vorbeizusehen!

Hier findest du alles rund um Alu-Produkte, beginnend von einem Aluminium Rundrohr eloxiert, über Aluminium Winkel bis hin zu Alu Vierkant Vollmaterial

Auswirkungen auf das Design

Aluminium wird in der Luftfahrtindustrie verwendet, weshalb es auch als „geflügeltes Metall“ bezeichnet wird. Die Lebensdauer von Aluminiumkonstruktionen beträgt ca. 80 Jahre. Das Metall ist leicht anfällig für Schäden durch Feuer und extreme Hitze, wird aber bei niedrigen Temperaturen noch stärker.

Anwendungen von Aluminium im Bauwesen

Aluminium kann stranggepresst, gewalzt oder gegossen werden, um gängige Produkte in der Bauindustrie herzustellen. Diese können durch Strangpressen oder durch maschinelle Bearbeitung von bestehenden Profilen für Designzwecke an die jeweiligen Bedürfnisse angepasst werden.

Gängige Produkte und Anwendungen von Aluminium sind im Folgenden aufgeführt:

1. Fenstertechnik (Fenster und Öffnungen) Verkleidungsprofile

Die Hauptanwendung von Aluminium ist die Herstellung von Fensterkästen wie Tür- und Fensterrahmenprofilen. Diese lassen sich leicht strangpressen und vor Ort herstellen und sind je nach Bedarf leicht erhältlich.

Einer der Hauptgründe für die Verwendung von Aluminiumprofilen für solche Profile ist, dass sie leicht und dennoch stabil sind. Sie sind in ihrer Zusammensetzung starr, aber flexibel genug, um für Designausführungen verwendet zu werden. Sie sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich, z. B. eloxiert, roh gewalzt und je nach der im Strangpressverfahren verwendeten Legierung, mit unterschiedlicher Härte.

2. Fassadenverkleidungen (Aluminium-Verbundplatten)

Außenfassaden sind anfällig für Witterungseinflüsse, und bei der Gestaltung von Gebäuden wird heute vorzugsweise auf zusätzliche Ästhetik Wert gelegt. Aluminiumverkleidungen sind aus wirtschaftlichen, funktionalen und ästhetischen Gründen die am häufigsten verwendeten Verkleidungsarten für Gebäudeaußenflächen.

Aluminium-Verbundplatten (A.C.P.) sind wegen ihrer variablen Farboptionen und der einfachen Installation mit geringem Wartungsaufwand weit verbreitet.

3. Strukturelle Verglasung und Vorhangfassaden

Bei der Gestaltung von Gebäuden in der Unternehmenswelt dominieren Glasfassaden. Diese Verglasungen verleihen dem Design ein elegantes Aussehen mit einem extrem niedrigen Wärmedurchgangskoeffizienten durch Verglasungslösungen.

Vorhangfassadensysteme werden in der Regel mit Aluminiumrahmen konstruiert; diese Rahmen werden mit Glas ausgefüllt, um eine ansprechende Oberfläche und einen besseren Tageslichteffekt zu erzielen.

4. Leichte Trennwände

Baupläne können im Handumdrehen geändert werden, wenn eine offene Planung in Betracht gezogen wird, daher sind leicht zu ändernde Optionen eine praktikable Option. Mit Aluminium-Profilen lassen sich leicht zu verändernde und funktionell beachtliche Trennwände schaffen.

Sie sind bessere Optionen für die Gestaltung von Trennwänden zu geringen Kosten und besserer Ästhetik. Sie können vor Ort individuell angepasst werden und sind in verschiedenen Profilen für verschiedene Füllungsoptionen wie Verglasung, Netze oder massive Acrylplatten erhältlich.

5. Architektonische Beschläge und Ladeneinbauten

Im Vergleich zu Holz und Stahl ist Aluminium eine kostengünstige Lösung mit ähnlicher Festigkeit und geringerem Verhältnis von Festigkeit zu Gewicht. Baubeschläge wie Griffe, Knöpfe, Klammern, Halterungen sind in Aluminium leicht herzustellen und haben ein geringes Gewicht. Daher können sie in größeren Mengen bei gleichem Gewicht hergestellt werden.

6. Aluminium-Fensterläden für Verkleidungen

Aluminium-Fensterläden können als rentable langfristige Investition betrachtet werden, da sie nicht häufig gewartet und nicht regelmäßig ausgetauscht werden müssen.

Sie sind langlebig und ziemlich widerstandsfähig gegen mögliche Stöße. Es handelt sich um robuste, starke und steife Strukturen mit variablen Farboptionen, die Sie nach Ihrem eigenen Farbschema auswählen können.

Andere Anwendungen von Aluminium in der Bauindustrie

1. Weitgespanntes Dachsystem

Die Verwendung von Aluminium in weitgespannten Strukturen ist nützlich und effektiv. Diese weitgespannten Strukturen sind leicht, wenn sie aus Aluminium bestehen.  

Im Allgemeinen können Hallen und Auditorien, die Freiräume mit großen Spannweiten benötigen, sich für Aluminiumverstrebungen und -rahmen für die strukturelle Form entscheiden. Komplexe Strukturen mit großen Spannweiten können zu Konstruktionszwecken in einfachere Einheiten aus Aluminiumprofilen unterteilt werden.

2. Elektrische Übertragungstürme

Elektrische Übertragungsstrukturen, die an schwer zugänglichen Orten errichtet werden, wo der Transport schwierig ist, werden in einfacheren Einheiten aus Aluminium durch die Luft transportiert und montiert. Aluminium wird in solchen Konstruktionsprozessen zur Gewichtsreduzierung eingesetzt.

3. Bauwerke in korrosiver Umgebung

Bauwerke in der Nähe von korrosiven oder feuchten Umgebungen, nämlich Schwimmbäder, Schuppen, Offshore-Bauwerke, Brücken und Wasserbauwerke, sind anfällig für Korrosion. Aluminium ist für solche Bedingungen und Anforderungen am besten geeignet, da es nicht korrosiv ist.

4. Konstruktionen mit kinetischem Querschnitt

Strukturen, die Bewegung und kinetische Bewegung erfordern, sollten leicht sein, um besser funktionieren zu können. Kinetische Brücken, die sich in regelmäßigen Abständen zusammenfalten und klappbare oder bewegliche Abschnitte haben, werden bevorzugt aus leichteren Metallen hergestellt, die keine übermäßige Wartung erfordern.

5. Strukturen mit begrenztem Wartungsaufwand (wie Antennentürme, Masten usw.)

Aluminium erfordert einen geringeren Wartungsaufwand und eignet sich für Strukturen, die keinen oder nur einen begrenzten Zugang zur Wartung haben, wie z. B. Antennentürme, Beleuchtungsmasten oder Masten.

6. Leitern, Gerüste und Zwischengeschossgerüste

Leitern und Gerüste aus Aluminium sind eine stabile und sichere Option, wenn sie in angemessenen Durchmessern hergestellt werden. Sie sind leicht zu montieren und zu demontieren. Sie haben ein geringeres Gewicht als alle anderen verfügbaren Optionen.

Aluminium ist hier eine praktikablere Option als Holz oder Stahl, da es weniger Wartung benötigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.